SV Eltern

Spiele

SV Eltern 2:1 (-:-) SV Polle

Spielberichte:
Derbysieger Derbysieger, hey hey
Am vergangenen Freitag war Derbytime in Eltern. Zu Gast waren unsere Freunde vom SV Polle. Für die Poller geht es in der Meisterschaft zwar nur noch um die goldene Ananas, aber bei einem Derby ist man... [Weiter]

Derbysieger Derbysieger, hey hey

Am vergangenen Freitag war Derbytime in Eltern. Zu Gast waren unsere Freunde vom SV Polle. Für die Poller geht es in der Meisterschaft zwar nur noch um die goldene Ananas, aber bei einem Derby ist man immer heiß auf den Sieg. Bei herrlichstem Wetter konnten die etwa 250 Zuschauer von Beginn an ein schönes Spiel sehen. Eltern mit einem tollen Start und gleich 3 guten Möglichkeiten in den ersten 10 Minuten. Unter anderem eine Flanke von Michel Rolfers von links, welche Flo Went quer in der Luft liegend, leider zu zentral abschließt. Kurz darauf Stefan Treise alleine vor Polles Keeper Specker. Doch er wählt die wohl schlechteste Möglichkeit, nämlich den Lupfer. Bei dem gefühlt 3 Meter großen Kevin Specker eine denkbar schlechte Idee. Und so kam eine alte Fußballweisheit wieder zum Tragen. Machst du vorne die Dinger nicht weg, knallt es hinten meistens. Und so war es Jonas Dulle, der in der 13. Spielminute einen völlig berechtigten Elfmeter sicher verwandelte. Eltern im Anschluss erstmal geschockt und mit weniger Zug zum Tor. Nach 20 Minuten dann der erste Wechsel bei den Hausherren. Für den bereits gelb verwarnten und noch immer brodelnden Simon Luc, kam Kai Telkmann in die Partie. Eltern jetzt wieder etwas bissiger und vor allem wieder mit vernünftigem Passspiel. So wie in der 28. Spielminute. Ein ruhiger Spielaufbau aus der Abwehr über das Mittelfeld und dort dann Flo Went mit einem genialen Pass zwischen die Abwehrspieler hindurch, auf den startenden Treise. Der diesmal mit der besseren Idee und schiebt locker an Specker vorbei ins Tor. Jetzt wieder beide Mannschaften im Spiel und mit guten Möglichkeiten. Dann war Halbzeit. Nach Wiederanpfiff gleich eine Doppelchance für Polle, welche aber beide klasse von Matze Albers im Kasten abgewehrt werden konnten. Kurz darauf der zweite Wechsel bei Eltern. Für Fynn Thünemann kam Julian Egbers ins Spiel. Und damit war das Signal klar. Hier zählen heute nur 3 Punkte. Eltern jetzt mit einigen guten Möglichkeiten. Doch egal aus welcher Lage, der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Selbst hundertprozentige Chancen wurden teilweise leider kläglich vergeben. Nach 81. Minuten war dann auch für Allzweckwaffe Michael Schäfer Schluss. Für den Mann, der auf dem Platz wohl die meisten Kilometer auf dem Tacho hatte, kam Tom Robben ins Spiel. Und in der 85. Spielminute war es dann doch endlich soweit. Aus leicht abseitsverdächtiger Position, was aber egal ist wenn der Schiri nicht pfeift, kann Flo Went alleine aufs Tor zugehen. Auch er bleibt diesmal cool und schiebt den Ball locker am Keeper vorbei ins lange Eck. Kurz vor Schluss kam dann noch Marc Sanders für den Torschützen Flo Went in die Partie und half mit, die Führung über die Zeit zu bringen. Und so war nach ungewöhnlichen 6 Minuten Nachspielzeit auch Schluss und der ESV kann somit beide Derbys gegen Polle für sich entscheiden.



Weiter geht es bereits am kommenden Mittwoch, den 18.05.2022 bei der dritten Mannschaft des VfL Herzlake. Anstoß im Hasetalstadion in Herzlake ist um 19:00 Uhr!



Saison: 21/22
Datum: Freitag, 13.05.2022 - 19:30 Uhr
Spielart: Saisonspiel
Spieltag: 26.

Auf Facebook teilen:


Gegnerinformationen:
Die letzten Spiele:
21/22SaisonspielZuhause2:1S
21/22SaisonspielAuswärts0:2S
19/20SaisonspielZuhause4:1S

Statistik aller 7 Saisonspiele:
Siege: 6
85.7%
Unentschieden: 0
0%
Niederlagen: 1
14.3%
Punkte:
18/21
(86%)
Tore:
16:7
(+9)
Tore / Spiel: 3.3 Ø
Torreichstes Spiel: 4:3(7 Tore)
Ohne Gegentor:
2
(29%)
Ohne Torerfolg:
1
(14%)
Höchster Sieg: 4:1(+3)
Höchste Niederlage: 1:0(-1)
Ergebnis-Schnitt:
2:1 Sieg
Spieldaten:
Ereignisse:
Keine Ereignisse zu diesem Spiel eingetragen!

Aufstellung:
Keine Spieler eingeteilt

Zuschauer: Keine Angabe



Präsentiert von: